in der stadt

es rauscht so schön,
wenn winde durch die blätter wehen
und wenn sie bewegt
die letzten sonnenstrahlen brechen,
dann sieht es friedlich aus.

ein hund streunt schnüffelnd,
mit aufgestellter rute einem geheimnis hinterher
und etwas weiter
streift eine katze durch das blättermeer
von vögeln kaum beachtet.

es geht sich schön,
wenn füsse buntes laub durchstreifen
und wenn die farben
in deine seele greifen,
dann sieht es friedlich aus.

ein mann aus pakistan
geht seinen weg am rand des parks
und etwas weiter
schimpfen sie „kanake“ und ich ertrags.
es rauscht auch nicht mehr schön.

ich lebe in der stadt.