Ich bin gespannt auf Reaktionen.



Ich bin 1949 in Berlin geboren.
Nach der Schule lernte ich Werbetechniker. In diesem Beruf arbeitete ich über 10 Jahre ( damals hieß er noch "Schilder- und Lichtreklame Hersteller Handwerker").
Danach wurde ich Polizeibeamter, machte mein Abitur , absolvierte Studien in Berlin und Münster und war bis 2012 Leiter einer Dienststelle im Süden Berlins.

Malen und Schreiben blieben aber eine Leidenschaft von mir.

Etwa 1990 brachten mich die Gedichte von Erich Fried auf den Geschmack.
Daneben beeindruckten mich insbesondere Kafka, Döblin ( nach dessen Berlin Alexanderplatz ich das gleichnamige Bild malte) und mein Namensvetter Peter Glaser mit seinen "Geschichten vom Nichts", der mir mit seiner bildhaften Sprache die Idee für "Nur ein Tropfen" lieferte . Nicht zu vergessen sind auch die Kurzgeschichten von Hemingway
( "Der Boxer"), Böll und Siegfried Lenz ( dessen "Die Augenbinde" mich zu dem Gedicht " Angesehen" anregte ).
In den 60`er und 70`er Jahren regten mich auch Popsongs zum malen an. Natürlich die Beatles mit Lucy in the sky.. und die Band Klaatoo.

Was die Malerei betrifft, habe ich mich in frühen Jahren durch Besuche vieler Ausstellungen und dem Pinseln von Kopien von Gemälden weitergebildet.
Seit etwa zwanzig Jahren male ich nur noch nach meinen Gedichten,Kurzgeschichten und Empfindungen (daran haben Leo Tesch, Martin Gander und mein alter Freund Henry Fischer ihren "sanft drückenden Anteil"..beachten Sie die LINKS ).


KONTAKT über peterglaser-Peter@web.de